News


Die Basketball Akademie Hagen bietet in den Herbstferien vom 10.-13.Oktober ein Camp für alle basketballbegeisterten Kids von 6-16 Jahren an. Trainiert wird an 4 Tagen im Hallenkomplex des Sportzentrum Boele täglich von 9:30-16:00 Uhr (Am Bügel, 58099 Hagen) in alters- und leistungsgerechten Gruppen. Die Teilnehmer erhalten:

- Mittagessen, Snacks, Obst und Getränke
- ein cooles Campwear-Outfit mit Campshirt und Spalding-Shorts
- ein Campposter und eine persönliche Autogrammkarte


Zudem gibt es täglich eine Thalia-Lesestunde, ein All-Star-Game, zahlreiche Awards, Special Guests und vieles mehr.

Das Anmeldeformular findet ihr hier! Anmeldungen bei allen BBA Coaches oder an info@bba-hagen.de.

Scouter gesucht - werde Teil des Helferteams

Du bist basketballverrückt, analysierst bei jedem Spiel den Stats-Bogen und möchtest Teil des BBA Helferteams werden?


Wir suchen für die kommende Saison mehrere Scouter für die JBBL, NBBL und 1. RL Spiele der BBA. Als Team erfasst ihr die wichtigsten Aktionen auf dem Feld und sorgt so für die interessanten Statistiken für Trainer, Zuschauer und Fans. Dabei bekommt ihr selbstverständlich eine Scoutingschulung, sodass keine Vorkenntnisse benötigt werden!


Neben der spannenden Tätigkeit am Kampfgericht erhaltet ihr eine kleine Aufwandsentschädigung und könnt euch für den Jugendbasketball in Hagen engagieren.


Wenn euer Interesse geweckt wurde, meldet euch gerne unter info@bba-hagen.de oder per DM auf unseren Social Media Kanälen!



Summer Skills Days voller Erfolg

Von Dienstag bis Freitag fanden im Sportzentrum Boele die Summer Skills Days der Basketball Akademie Hagen statt. Dabei konnten sich die Teilnehmer auf täglich wechselnde Coaches und Basketballpersönlichkeiten freuen. Trainiert wurde mit Vid Zarkovic, Philipp Lönne, Alex Nolte, Fabian Bleck, Daniel Zdravevski, Jonas Grof und Marco Hollersbacher.

Die Kids waren absolut begeistert, wie sie auch im Gespräch mit Radio Hagen äußerten. Am ersten Tag gab es zusätzlich eine Lesung mit Thomas Pletzinger, Autor von "The Great Nowitzki".  Noch in den Sommerferien geht es fleißig weiter, das große Thalia Sommercamp findet vom 1.-4. August in Boele statt.

Alle Infos findet ihr hier!

Aktion "Jeder Korb ein Euro" voller Erfolg

Der Spieltag vom 4.-10. März stand ganz unter dem Motto "Jeder Korb einen Euro" für die Unterstützung der Geflüchteten Ukrainer in Hagen. Für das Engagement und die teilweise sehr großzügigen Spenden möchten wir uns bei euch sehr herzlich bedanken und natürlich informieren, wo das Geld hin geflossen ist. Insgesamt sind 2.200 Euro zusammen gekommen, die wir zu gleichen Teilen aufgeteilt haben.
 
Einen Teil haben wir an die Ev. Lydia-Kirchengemeinde überweisen. Sie kümmert sich aktuell vor allem um ukrainische Kinder und Jugendliche und bemüht sich um gute Beschäftigungsmöglichkeiten - so steht für die Ferien zum Beispiel einen Tag beim Kinder- und Jugendzirkus Quamboni auf dem Programm.
 
Den zweiten Teil hat die ökumenische Initiative „Vorhalle hilft“ bekommen, die sich für die Menschen engagiert, die in der Karl-Adam-Halle untergebracht sind. So konnten von dem Geld ganz aktuell warme Decken und Kissen gekauft werden. Auch an dieser Stelle wird ein Teil des Geldes für eine Gestaltung der Zeit eingesetzt werden, zum Beispiel für Bastelmaterial. Vielen Dank!

BBA goes Bundesliga - JBBL und NBBL Tryouts im März


Die BBA Hagen, als derzeitige Kooperation der Vereine Boele Kabel und BG Hagen bündelt seit dem Jahr 2021 die Jugendnachwuchsarbeit. Nach erfolgreichen Jahren mit vielen Meisterschaften im Jugendbereich wollen wir nun auch in der Jugendbundesliga an den Start gehen und führen hierzu Tryouts für die JBBL und NBBL durch.


Diese finden zu folgenden Terminen satt:


 JBBL:


Dienstag, 15.03., 18 – 19.45 Uhr, Heinz-Werner-Schmunz-Halle (ehemals THG-Halle)


Mittwoch, 16.03., 17.30 – 19 Uhr, Otto-Densch-Halle

 
NBBL:


Mittwoch, 16.03. 19 – 20.15 Uhr, Otto-Densch-Halle


Montag 21.03., 17.30 – 19 Uhr, Otto-Densch-Halle


Interessierte Spieler melden sich gerne unter: tryouts@bba-hagen.de  


Wir freuen uns auf Euch!


BasketBallAkademie Hagen

In 14 Monaten einmal um die Welt 


2020: Während Deutschland im Lockdown verharrt, macht sich Jonas Deichmann auf die Reise um den Planeten Erde. Nur mit Hilfe seines eigenen Körpers und seines Fahrrads durchquert er die Adria, fährt 20.000 Kilometer von Dubrovnik bis nach Wladiwostok und durchläuft Mexiko in 120 Marathons.

Die Thalia  Buchempfehlung der Woche legt euch heute eine unglaubliche Geschichte von Mut, Zweifel und Motivation ans Herz, die für jeden Sportler interessante Einblicke in ein Leben am Limit liefert.

Schaut vorbei auf:

https://www.thalia.de/shop/home/artikeldetails/A1059242780




Rekordverdächtig: Thalia Buchempfehlung der Woche

Wusstet ihr, dass das längste Basketballspiel aller Zeiten ganze 120 Stunden gedauert hat? Oder, dass man es schaffen kann, in 30 Sekunden 326 Mal zu dribbeln?

Nicht nur der Basketball liefert immer wieder neue kreative, beeindruckende und verrückte Rekorde. Die Thalia Buchempfehlung der Woche legt euch bei ihrer Premiere das Guinness World Records 2022 ans Herz: Es fasziniert mit den besten neuen Rekorden und Ausnahmeleistungen, den beliebtesten Rekord-Klassikern sowie dazu spektakulären Fotos.

Im Rahmen der Partnerschaft von BBA und Thalia präsentieren wir euch jede Woche ein interessantes Buch aus dem Bereich des Sports, geeignet für Klein und Groß!

Zu den Rekorden aus aller Welt gelangt ihr hier


Ingo Freyer schließt sich EWE Baskets Oldenburg an

 

Manchmal geht alles ganz schnell, am Dienstag präsentierte Ingo noch die neue BBA Partnerschaft mit Thalia, nun sitzt er bereits am kommenden Mittwoch für Bundesligist EWE Baskets Oldenburg als Headcoach auf der Bank gegen Heidelberg. Ein Angebot einer der Topadressen des deutschen Basketballs war für den 50-jährigen, der Zeit seines Lebens nach der aktiven Laufbahn erfolgreich als Trainer gearbeitet hat, nicht auszuschlagen.

Bereits seit Beginn der Zusammenarbeit von BBA und Marketing- und Entwicklungsleiter Freyer war klar kommuniziert, dass man eine solch außergewöhnliche Chance im Fall der Fälle annehmen würde. 


BBA-Leiter Kosta Filippou war daher auf diese Situation vorbereitet und sieht es eher als Bestätigung der Arbeit der Akademie, dass Mitstreiter und Unterstützer des Hagener Projektes beim deutschen Meister von 2009 gefragt sind: "Wenn ein Verein wie Oldenburg Ingo in so einer Situation das Vertrauen schenkt, freuen wir uns einfach nur für ihn. Wir hoffen alle, dass er die schwierige Aufgabe meistert und das Ruder dort herumreißen kann!" 


Auch Ingo selbst macht nochmal deutlich: "Die BBA ist und bleibt ein super Projekt und eine spannende Gelegenheit in Hagen etwas aufzubauen, was so vorher noch nie da war. Meine Ansichten dazu haben sich überhaupt nicht geändert, aber ich bekomme in Oldenburg kurzfristig eine einmalige Gelegenheit als Cheftrainer in der Bundesliga zu arbeiten, die ich gerne nutzen möchte." 

Ingo Freyer wird seinen vollen Fokus in den kommenden drei Monaten auf die Aufgabe in Oldenburg richten und daher auch seine Aufgaben bei der BBA nicht wahrnehmen können. Kosta Filippou als Leiter der BBA wird seine Aufgaben in Zusammenarbeit mit den vielen Schultern, von denen das Projekt ohnehin getragen wird, übernehmen. 



David Lopez wird Medical Manager bei der BBA Hagen

 

Die Basketball Akademie Hagen ist glücklich ein großes und wichtiges Puzzleteil einfügen zu können. Schon nach den ersten Gesprächen zwischen Kosta Filippou, Ingo Freyer und David Lopez war schnell klar, dass David Lopez von der BBA-Philosophie begeistert ist und sich einbringen möchte. In den kommenden Gesprächen ging es über das wie, denn die Zusammenarbeit mit David ist in erster Linie an seine Person und nicht sein Unternehmen geknüpft.

Grundsätzlich wird David die gesamte Koordination in Bezug auf den medizinischen Bereich übernehmen und sein großes Netzwerk an niedergelassenen Ärzten, sowohl Allgemeinmediziner als auch Fachärzte wie Orthopäden, Chirurgen, Hautärzte, Neurologen und auch Kinderärzten einfließen lassen. 

Kinder, Eltern und Spieler der BBA bekommen eine Notfallnummer, unter der David immer erreicht werden und alles in die Wege leiten kann, damit die Kinder/ Eltern/ Spieler bestmöglich und zielgerichtet die medizinische Versorgung erhalten, die notwendig ist. Auch die Zusammenarbeit und Koordinierung mit mehreren Physiotherapie-Praxen im gesamten Hagener Raum wird in Davids Aufgabenbereich fallen um bestenfalls schnell und wohnortnah die Behandlung verletzter Spieler zu ermöglich. Zusätzlich wird das 1. Regionalliga Team bereits von David Lopez Mitarbeiterin Angeline Moch betreut.

 

Kommentar Kosta Filippou (BBA Leitung): „Wir freuen uns sehr, David für die BBA gewinnen zu können. Eine medizinische Betreuung ist für unser Projekt ein enorm wichtiger Teil. Gerade bei ersten Verletzungen im Jugendbereich ist kompetente und schnelle Hilfe von enormer Bedeutung und mit David haben wir die optimale Besetzung für dieses Management gefunden. Abgesehen aber von Davids fachlichen Kompetenzen und seinem großen Netzwerk, schließt sich uns jemand an, der Basketball seit Jahrzehnten lebt und liebt und unsere Werte der Basketball Akademie Hagen mit Begeisterung teilt.“

 

Kommentar Ingo Freyer (Leiter Entwicklung & Marketing): „David hat sehr lange auf Spitzenniveau im Basketball gearbeitet und wird die BBA-Strukturen weiter professionalisieren. Wir können sicher sein, dass alle Kinder und Jugendliche der Basketball Akademie Hagen in Zukunft optimal medizinisch betreut werden und es ihnen einfach gut gehen wird.

 

Kommentar David Lopez (Medical Manager BBA): „Als mir zunächst Kosta und Ingo von den Plänen der BBA erzählten, war ich direkt Feuer und Flamme. In weiteren konkreten Gesprächen wurde schnell klar, dass hier etwas Neues mit sehr großem Potential entsteht. Die Erkenntnis  aus der Vergangenheit hat mir stets gezeigt, dass es gut ist, am Anfang einer Idee, einer Vision mit an Bord zu sein. Ich bin sehr glücklich darüber, in dieser Konstellation zusammen gefunden zu haben. Gerne werde ich meine Erfahrung und meine Leidenschaft in die BBA einbringen, um die Jugend des Hagener Basketballs zu unterstützen, so gut es geht."