BBA 2 auch im letzten Saisonspiel siegreich


VFL Astrostars Bochum 2 : BBA Hagen 2 53:105 (13:25; 7:30; 24:30; 9:20)


Gegen die ebenfalls sehr jungen Bochumer startete das Team von Tome Zdravevski konzentriert und effektiv. Pressing über das ganze Feld, viele schnelle Ballgewinne und einfache Korbleger sorgten bereits nach dem ersten Viertel für eine deutliche Führung. Im zweiten Viertel wurde das Tempo noch einmal deutlich angezogen, die Gastgeber hatten kaum Raum ihr Spiel aufzuziehen. Am Ende konnte ein deutlicher Sieg notiert werden.


Eine starke Saison endet nun mit der verdienten Meisterschaft und dem Aufstieg in die 2. Regionalliga. Gratulation an das Team und an den Trainer Tome Zdravevski, der das junge Team in den letzten Jahren stark entwickelt hat - der Aufstieg ist der verdiente Lohn! Glückwunsch aber auch an Vid Zarkovic, der die Jungs seit der Jugend betreut und entwickelt hat und schlussendlich  auch als Co-Trainer einen großen Anteil am Erfolg hat.


Orthen 8, Glavovic 13, Philipp 24, Ribic 7, Lönne 2, Gebehenne 4, Springer 17, Pauli 12, Jürgens 14, Wriedt 4

BBA 2 ist Oberligameister!

BBA 2 : TV Freudenberg 103:60 (28:16; 24:9; 17:19; 34:16)

BBA 2 feiert vorzeitige Meisterschaft!

Bereits am vorletzten Spieltag konnte das Team von Tome Zdravevski die Oberligameisterschaft und den Aufstieg in die 2. Regionalliga feiern.

Das junge Team - im Schnitt gerade 18 Jahre alt - hat eine überragende und beeindruckende Saison gekrönt.
Im letzten Spiel gegen den TV Freudenberg, in der letzten Woche noch siegreich gegen den TSV Hagen, zeigte das Team wieder eine starke defensive Leistung - gepaart mit einem schnellen Umschaltspiel und offensiver Variabilität.

Bis zur 5. Minute war Freudenberg gut im Spiel bevor die BBA einen 13:2 Lauf startete. Im zweiten Viertel blieb die Intensität hoch, die Gäste konnten gerade 9 Punkte erzielen.
Nach der Halbzeit war das Spiel offener, Freudenberg konnte das Viertel mit 17:19 für sich entscheiden. Im letzten Viertel zeigten die BBA Jungs ihre besonderen  Qualitäten schnelles Umschaltspiel körperliche Defensive und fokussiertes Spiel. Ein deutliches 34:16 bedeutete einen klaren 103:60 Sieg und die verdiente Oberligameisterschaft!

Orthen, Zajic 12, Philipp 28, Mingaz 16, Ribic 8, Springer 5, Glavovic 10, Weihs 5, Pauli 9, Jürgens 10, Wriedt

SVD 49 Dortmund 2 : BBA Hagen 2 77:89 (39:59).

Die Hagener starteten konzentriert in die Partie, bereits in der 5. Minute waren die Gastgeber beim Stand von 12:6 zur ersten Auszeit gezwungen. Auch nach der ersten Pause bestimmte die BBA das Spielgeschehen und baute den Vorsprung zweistellig aus, sieben Dreier und eine hohe Energieleistung alleine im zweiten Viertel sorgten bereits ab der 18. Minute für zwanzig Zähler Vorsprung. Nach der Pause zwangen hohe Laufbereitschaft und acht schnelle Punkte von Finn Philipp, darunter zwei Dreier, die Dortmunder erneut zu einer schnellen Auszeit. In der Folge sank die Spannung beim Spitzenreiter, das dritte Viertel blieb ausgeglichen. Im letzten Spielabschnitt verkürzten die Gastgeber, kamen aber nicht mehr in Schlagdistanz. Am Ende gewann das junge Hagener Team souverän und kann aufgrund einer Niederlage des Verfolgers TSV Hagen 1860 bereits am kommenden Samstag in eigener Halle die Meisterschaft klar machen.
BBA Hagen: Orthen (6), Zajic (22), Philipp (18), Mingaz (6), Ribic (23), Lönne, Gebehenne, Springer, Glavovic (10), Schlink, Jürgens, Gimbel (4).

BBA Hagen 2 : Baskets Lüdenscheid 91:63 (21:15; 21:19; 28:13; 21:16)

Junges Oberligateam überzeugt im Topspiel gegen die Baskets Lüdenscheid

„Das war wirklich eine starke Leistung der Jungs“ freute sich Coach Tome Zdravevski nach dem Topspiel gegen den Tabellendritten aus Lüdenscheid. „Wir haben konzentriert verteidigt und unser schnelles Spiel durchsetzen können“, so Tome.
Lüdenscheid startete konzentriert in das Spiel – die BBA war noch etwas verhalten – Tim Gimbels Dunk nach einem Rebound gegen 3 Lüdenscheider war aber der Weckruf für die Hagener. Mit 21:15 wurde das Viertel gewonnen. Im zweiten Viertel blieb das Spiel eng, Tim Tripel und Semir Albinovic hielten die Gäste im Spiel, mit einer knappen 42:34 Führung ging es in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel wurde das Tempo durch die BBA deutlich angezogen – gute Ballbewegung und
intensive Verteidigung sorgte für eine deutliche Führung (70:47) vor dem letzten Viertel. Hier wurde die Führung klug und sicher verteidigt, die Tabellenführung konnte damit gesichert werden.
Weihs 7, Zajic 4, Philipp 19, Mingaz 10, Ribic 12, Lönne, Gebehenne, Gimbel 13, Pauli 12, Schlink 10, Glavovic 4

Lippebaskets Werne 2 : BBA Hagen 2 77:80 (34:43)


Nach einem guten Anfang des Heimteams (9:2) wurde bereits nach drei Minuten klar, dass dieses Spiel -wie von Coach Zdravevski schon vermutet- das wohl schwierigste Auswärtsspiel in der verbleibenden Spielzeit sein würde. Der Gastgeber präsentierte sich mit viel Physis unter dem Korb und guten Wurfquoten von außen. Trotz der anfänglichen Schwierigkeiten konnte die BBA das erste Viertel (20:21) für sich entscheiden. Auch im zweiten Viertel konnte unser Team durch stärkere
Defense die Führung ausbauen und sich zu einem Pausenstand von (34:43) hinarbeiten.
Allerdings sollte es auch in der zweiten Halbzeit spannend bleiben, in der sich die Gastgeber bis fünf Minuten vor Schluss auf einen Ein-Punkte-Rückstand (62:63) ran kämpfen konnten. Trotzdem behielt das junge Hagener Team starke Nerven, eine ruhige Hand und gewann am Ende.
Fazit: Eine gelungene Generalprobe vor einer entscheidenden und anstrengenden Woche, in der man am Dienstag gegen den Tabellennachbarn aus Langendreer und am Freitag im Derby gegen den Tabellenführer TSV Hagen bestehen muss.

Punkte: Orthen, Zajic 21, Springer 2, Glavovic 17, Ribic 14, Gebehenne 6, Gimbel 12, Pauli 6, Schlink,
Jürgens 2, Wriedt.

BBA Hagen 2 : LTV Lippstadt 106:69 (50:35) 24:9; 26:26; 30:10; 26:24

Das Spiel gegen den Tabellenletzten startete mit einem 10:0 Lauf bis zur 4. Minute. 
Die Gäste versuchten durch eine Zonenverteidigung den Zug zum Korb zu verhindern. Durch gute Ballbewegung wurde aber immer der freie Spieler gefunden, insbesondere von der Dreierlinie punktete das Team von Tome Zdravevski stark, alleine 6 Treffer im ersten Viertel bedeuteten ein 24:9 zur Viertelpause. Im zweiten Viertel punktete die BBA weiter stark ließ aber in der Defensive jetztmehr zu. Mit einer 50:35 Führung ging es in die Halbzeit.
Im dritten Viertel wurde wieder konzentrierter verteidigt, den Gästen wurden nur 10 Punkte zugelassen, ein 20:0 Lauf von der 23. Bis 27. Minute sorgte für eine deutliche Führung vor dem letzten Viertel. Hier kamen die Gäste offensiv wieder besser ins Spiel, ein deutlicher 106:69 Sieg konnte nach dem Abpfiff notiert werden.

Zajic 15, Springer 5, Mingaz 8, Weihs 4, Orthen 7, Lönne, Ribic 7, Gimbel 14, Paul 17, Schlink 17, Jürgens 7, Wriedt 5

 

BBA 2:  Verdienter Heimsieg gegen SVD 49 Dortmund 2

BBA 2 : SVD 49 Dortmund  102 : 87 (16:13 / 41:21 / 24:30 / 21:23)

Am Freitag trat das von Tome Zdravevski und Vid Zarkovic betreute Team in einem Heimspiel vor ca. 50 Zuschauern gegen die 2. Vertretung der SVD 49 Dortmund an.

Die junge Truppe um ‚Oldie Jonas‘ brachte eine konzentrierte Leistung auf den Platz und konnte so einen ungefährdeten Heimsieg gegen den Tabellennachbarn einfahren. Nach einem ausgeglichen ersten Viertel legte die Mannschaft der BBA im zweiten Viertel deutlich zu und konnte dieses mit einem starken 41:21 deutlich für sich entscheiden. In Summe ging die 2. Halbzeit zwar an die Gastmannschaft, aber sie konnten nie entscheidend den Abstand verkürzen. Sobald die Dortmunder sich um ein paar Punkte heran gekämpft hatten, erhöhte unser Team wieder die Konzentration und stellte wieder einen größeren Abstand her. In der 39. Minute erzielte Jonas den viel umjubelten 100. Punkt. Man oft the Match ist eindeutig Luka Zajic mit 34 Punkten und 6 erzielten Dreiern!!

Fazit:  Es macht einfach Spaß die Entwicklung dieser jungen Mannschaft zu sehen. Die BBA 2 steht aktuell auf Platz 2 der Oberliga 3 und ist punktgleich mit Tabellenführer TSV Hagen.

Es spielten: Gebehenne 2, Gimbel 6, Glavovic 12 (1 Dreier), Jürgens 4, Lönne 4, Pauli 8 (2 Dreier), Schlink 10 (2 Dreier), Springer 11, Phillip 7 (1 Dreier), Weihs 2, Zajic 34 (6 Dreier), Zurhausen 2

BBA Hagen 2 : LTV Lippstadt 106:69 (50:35) 24:9; 26:26; 30:10; 26:24


Das Spiel gegen den Tabellenletzten startete mit einem 10:0 Lauf bis zur 4. Minute. Die Gäste versuchten durch eine Zonenverteidigung den Zug zum Korb zu verhindern. Durch gute Ballbewegung wurde aber immer der freie Spieler gefunden, insbesondere von der Dreierlinie punktete das Team von Tome Zdravevski stark, alleine 6 Treffer im ersten Viertel bedeuteten ein 24:9 zur Viertelpause. Im zweiten Viertel punktete die BBA weiter stark ließ aber in der Defensive jetzt mehr zu. Mit einer 50:35 Führung ging es in die Halbzeit. Im dritten Viertel wurde wieder konzentrierter verteidigt, den Gästen wurden nur 10 Punkte zugelassen, ein 20:0 Lauf von der 23. Bis 27. Minute sorgte für eine deutliche Führung vor dem letzten Viertel. Hier kamen die Gäste offensiv wieder besser ins Spiel, ein deutlicher 106:69 Sieg konnte nach dem Abpfiff notiert werden.

Zajic 15, Springer 5, Mingaz 8, Weihs 4, Orthen 7, Lönne, Ribic 7, Gimbel 14, Paul 17, Schlink 17, Jürgens 7, Wriedt 5

 

BBA 2 gewinnt Auswärtsspiel in Lüdenscheid

Baskets Lüdenscheid : BBA 2 69:75 (40:37)

Die Spiele gegen die Baskets aus Lüdenscheid sind immer geprägt von einer sehr freundschaftlichen Atmosphäre, im Spielverlauf wird es aber immer sehr körperlich und intensiv – echte Derbygefühle halt…

Lüdenscheid hatte den besseren Start ins Spiel, angeführt vom ehemaligen Spieler unserer 1., Semir Albinovic, konnte sich Lüdenscheid bis zur 6. Minute eine 14:8 Führung herausspielen. Eine Auszeit von Tome ordnete unsere Defense neu – offensiv wurde der Ball nach der Auszeit auch besser bewegt, Juri punktete mit sehenswerten Aktionen aus dem Halbfeld, Luka und Finn trafen auch ihre Würfe, mit einer knappen BBA Führung von 18:21 ging es in das zweite Viertel.

Intensive Pressverteidigung führten in diesem Viertel zu einigen schnellen Ballgewinnen, bis zur 16. Minute wurde eine 23:34 Führung herausgespielt. Lüdenscheid antwortete jetzt nur noch über Semir Albinovic, Semir nutzte unsere Zonenverteidigung zu einem 15 Punktelauf, mit seinem Dreier in der 20. Minute ging Lüdenscheid wieder in Führung. Zur Pause führte Lüdenscheid knapp mit 40:37. Nach der Pause wurde das Spiel noch einmal hektischer, beide Teams verteidigten intensiv und ließen wenige Punkte zu, eine 52:54 Führung der BBA vor dem letzten Viertel vesprach ein intensives letztes Viertel.

Die BBA konnte bis zur 39. Minute die Führung behaupten, dann konnte Lüdenscheid mit zwei Aktionen noch einmal antworten und mit 67:66 in Führung gehen. In der Crunchtime haben die

jungen BBA – Spieler dann gezeigt, wie viel sie in den letzten Monaten gelernt haben. Routiniert und konzentriert wurde verteidigt, mit viel Laufbereitschaft und Ballgewinnen bauten sie die Führung aus und gewannen dann verdient mit 69:75.

Zajic 25, Springer 4, Philipp 21, Glavovic 12, Mingaz, Lönne 3, Gebehenne 3, Schlink 4, Jürgens 3, Wried 

BBA Herren 2 verliert trotz toller Teamleistung gegen BC Langendreer! 57:68 

 

Am vergangenen Samstag empfing die BBA Herren 2 die BC Langendreer aus Bochum in der Otto-Densch-Halle. 

Von Beginn an entwickelte sich ein munteres Spiel auf Augenhöhe. Beide Mannschaften zeigten schönen Basketball, verteidigten gut und kamen mit Teamplay in der Offensive zu Punkten. 

Im zweiten Viertel bleibt das Spiel weiter auf Augenhöhe und somit  endete die Halbzeit mit 30:32 für Langendreer. 

Insgesamt haperte es dann leider an der Dreierquote und einem nun folgenden punkteschwachen dritten Viertel (11:19). Auch bei den Rebounds gab es noch Steigerungspotenzial. Doch ließen die BBA Spielern in ihrem Kampfgeist nie nach und ausnahmslos alle Spieler konnten während ihres Einsatzes einen Beitrag zum sehr gut funktionierenden Zusammenspiel leisten. 

So ist das Endergebnis von 57:68 nicht ganz zufriedenstellend.

 

Punkte: Brand (3), Kayrak (1) , Philipp (14), Mingaz (10), Springer (8), Lönne (2), Gebehenne(16)  , Schlink (2), Jürgens (3), Wriedt

TV Gerthe : BBA Herren 2 ( 62:76)

Die Oberliga Herrenmannschaft der BBA Hagen unter Führung von Tome Zdraveski gewinnt sein erstes Spiel und zeigte eine ordentliche Leistung. ( 62:76 )

Das junge Team (Durchschnittsalter 17,4 )  entschied die Partie dank einer überzeugenden Leistung mit 76:62 für sich und sichert sich damit vorerst den ersten Platz in der Tabelle

BBA war von Anfang an wach und dominierte das Spiel. In der Offensive liefen konsequent die einstudierten Laufwege

Eine gute Mischung aus gelungenen Einzelaktionen und Teamplay bringt das Score auf 27:39 zur Halbzeit.

Im Gegensatz versuchte TV Gerthe mit Einzelaktionen zu Korberfolgen zu kommen, was die BBA Spieler durch eine gute Verteidigung immer besser verhindern konnten.

Letztendlich gewann das BBA Team verdient mit 76:62 

Nach diesem erfolgreichen Saisonstart kann man von dieser Mannschaft wohl einiges erwarten.

Punkte: Kayrak, Gimbel (10), Glavovic (2), Mingazi (11), Orthen (3), Zajic (18), Gebehenne (15) , Springer (10), Schlink (5), Jürgens (2), Wriedt